Eckenrother Nachwuchspreis©

Förderung und Ausbildung   

Stufenweise und dauerhaft

 

Einstiegstraining, Basistraining und Orientierungsstufe umfassen zwei Jahre.

EINSTIEGSTRAINING Am Preiswochenende, samstags und sonntags, ohne Übernachtung, freiwillige Teilnahme

Trainiert werden im Einstiegstraining in verschiedenen, auf einander aufbauenden Übungen mit Vorlese- und Fragerunden die ersten Schritte der Eckenroth Schreibmethode. Preisträger des Wettbewerbs erfahren den Ansatz zu Überarbeitung und gegenseitigem Feed-Back. Ruhe, Aufmerksamkeit und Ausdauer bilden die Grundpfeiler der gesamten Arbeit. Die Aufgaben werden ohne Umschweife gestellt und die Übungen unmittelbar aufgegriffen. Der Schreib-Trainer fordert ausführliches Nachdenken und das Schreiben in einem Rutsch. Das Training vermittelt die Annäherung an Perspektive, Gedächtnisarbeit, Erinnerungsvermögen, Aussagekraft und Ausdrucksstärke. Die intensive Arbeit eröffnet dem Preisträger die Möglichkeit zu entscheiden, ob er in das Basistraining einsteigen möchte.

FÖRDERSTUFE BASIS Drei Wochenenden mit Unterbringung, Verpflegung und Betreuung, nach der Anmeldung  ist die Teilnahme verpflichtend.

Aufbauend auf das Einstiegstraining vertiefen die Teilnehmer in der Förderstufe Basis ihre Erkenntnisse anhand bereits bekannter und neuer Übungen und immer auf der Grundlage ausführlichen Nachdenkens. Persönlichkeits- und Charakterbildung stehen auf dem Programm. Das Training zeigt das Spektrum zwischen Banalem und Erhabenem auf, aus dem sich die zu bearbeitenden Themen ergeben. Die Kinder und Jugendlichen entdecken über den individuellen Ansatz ihrer Arbeit Empathie, Toleranz, Einschätzung und Wertschätzung.

Tischgespräche, Theaterstücke, Filme und Hausaufgaben ergänzen diese Arbeit im Hinblick auf den Umfang der bevorstehenden Förderstufe Orientierung. Die Förderstufe Basis endet mit dem Besuch im Goethe-Haus Frankfurt. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde für das absolvierte Training.


FÖRDERSTUFE ORIENTIERUNG Sechs Wochenenden mit Unterbringung, Verpflegung und Betreuung, nach der Anmeldung  ist die Teilnahme verpflichtend.

Die Absolventen, die sich an Leistung, Anspruch und der Methode erfreuen, melden sich für die Förderstufe Orientierung an. Die Förderstufe Orientierung beginnt im Frühjahr und endet im Sommer des darauf folgenden Jahres. Die Absolventen erfahren das kontinuierliche, aufbauende Schreib-Training. Um den Kindern und Jugendlichen maximalen Schreib-Raum zu eröffnen, werden zwei Schreib-Teams gebildet. Innerhalb der Aufgabenstellung bietet sich dem Schreiber immer die Freiheit sein Thema selbst zu wählen. Intensives Feed-Back Training dient der achtungsvollen, strukturierten, konstruktiven Kritik. Kritik wird als Fähigkeit zum Unterscheiden verstanden und würdigt immer die Entscheidungshoheit des Autors. In den Übungen widmen sich die Schreibenden maßgeblich den Themen des Lebens und unserer Zeit. Mit zunehmender Wahrnehmung und Beobachtungsgabe, mit Sinn für wachsende Komplexität und der Fähigkeit Widersprüchlichkeit zu akzeptieren, gewinnen sie Spannung für ihre Geschichten. Es entstehen glaubwürdige Perspektiven, authentische Situationen, wahrhaftige Erzählungen.

 

ES FOLGEN: Förderstufe Qualifikation; Zeit als Autorennachwuchs; Orientierungsjahr nach dem Abitur; Schreib-Raum in Eckenroth; Diplomsemester.

 

NACH DEM ABITUR kann bei Eignung eine Ausbildung als Schreib-Trainer begonnen werden.